GenoTrust eG muss Eigenhandel nach BaFin-Bescheid einstellen und abwickeln

Die GenoTrust eG mit Sitz in Berlin muss ihren ohne die notwendige Erlaubnis erbrachten Eigenhandel umgehend einstellen und abwickeln. Das hat die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin  mit Bescheid vom 21. November 2018 angeordnet.

Die GenoTrust eG verkauft über die Internetseite www.aequator.io sog. Aequator-Bons, die später in Aequator-Coins umgewandelt werden. Emittentin der Aequator-Coins ist die DBC MetaChain eG & Co. KG, Berlin. Damit erbringt die GenoTrust eG laut BaFin den Eigenhandel ohne die erforderliche Erlaubnis der Finanzaufsicht. Sie muss nun die Kaufpreise für die noch nicht umgewandelten Aequator-Bons vollständig zurückzahlen. Der Bescheid der BaFin ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht bestandskräftig.

Rechtsanwalt Ralf Buerger, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Hagen: „Sollten Kunden der GenoTrust eG nun Probleme haben, ihr Geld zurückzubekommen, sollten sie umgehend rechtliche Schritte einleiten, damit ihr Geld nicht verloren ist.

Zur Originalmeldung der BaFin