Hagen 03.12.2015

 

Neckermann Neue Energien AG erneut verurteilt!

 

Nunmehr hat das Landgericht Berlin die Neckermann Neue Energien AG erneut zur Zahlung verurteilt. 51.000,00 € nebst Zinsen sind nunmehr an unsere Mandantschaft zu zahlen! Erfolgt die Zahlung nicht, wird auch hier unverzüglich die Zwangsvollstreckung eingeleitet.

 

Warten Sie nicht länger! Lassen Sie sich nicht mit leeren Worten vertrösten!

 

Wir helfen Ihnen als Fachanwälte bei der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche!

Hagen, 10.11.2015

 

Vollstreckung gegen Neckermann Neue

 

Energien AG erfolgreich!

 

 

Wer zuerst kommt mahlt zuerst! Auf diese Redensart kann hier Rechtsanwalt Ralf Buerger, auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, nur nochmals hinweisen. Heute konnten wir für unseren Mandanten im Rahmen der Zwangsvollstreckung erfolgreich einen beträchtlichen Geldbetrag realisieren.

 

Auch Sie sollten nicht länger warten, sondern Ihre Ansprüche professionell durchsetzen. Wir helfen Ihnen gern dabei!

 

 

Hagen, 08.09.2015

 

Neckermann Neue Energien AG

 

wird zur Rückzahlung der

 

Nachrangdarlehen verurteilt!

 

Die Neckermann Neue Energien AG (folgend „Neckermann“ genannt) wurde mit Urteil vom 02.09.2015 vom Landgericht Berlin (noch nicht rechtskräftig aber vorläufig vollstreckbar) zur Rückzahlung der vom Verbraucher gewährten Nachrangdarlehen verurteilt.

 

Rechtsanwalt Ralf Buerger, auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, hat mit diesem ersten Urteil in der Angelegenheit Nachrangdarlehen „Neckermann“ erfolgreich den ersten vorläufig vollstreckbaren Titel erstritten. Die Vollstreckungsmaßnahmen gegen „Neckermann“ werden nunmehr unverzüglich unter Berücksichtigung der gesetzlichen Fristen eingeleitet.

 

Die Vorgeschichte war, dass die Firma „Neckermann“ mit Zinszahlungen aus den mit dem Verbraucher geschlossenen Nachrangdarlehensverträgen in Verzug geraten war und dem Verbraucher zum schnellen gerichtlichen Handeln geraten wurde, um weitere Nachteile zu vermeiden. Mit der Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung des Verbrauchers, waren die Kosten für das geführte Klageverfahren abgedeckt. Es bleibt abzuwarten, ob „Neckermann“ Rechtsmittel gegen das aktuell erstrittene Urteil einlegen wird.

Inzwischen mehren sich die Fälle, in dem „Neckermann“ bzw. „verwandte“ Firmen wie die Firma Sunrise Energie GmbH sowohl mit den vertraglichen Zinszahlungen als auch Rückzahlungen in Verzug geraten sind. Viele Verbraucher haben nunmehr Angst, um das als Nachrangdarlehen eingezahlte Geld.

Die Verträge wurden regelmäßig außerhalb der Geschäftsräume über Vertriebspartner vermittelt.

Die Darlehen waren in der Art ausgestaltet, dass der Verbraucher den Nachrangdarlehensbetrag mehrere Jahre zur Verfügung stellt und dafür hohe Zinsen p.a. erhält. Zum Schluss sollte das Darlehen mit einem großartigen prozentualen Bonus bezogen auf das gewährte Nachrangdarlehens zurückgezahlt werden.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Buerger rät den Verbrauchern dringend dazu, im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten, die gewährten Nachrangdarlehen zurück zu fordern.

Der Verbraucher sollte sich in dieser Angelegenheit unverzüglich qualifiziert von einem Fachanwalt beraten lassen.

 

 

Hagen, 11.08.2015

 

Neckermann Neue Energien AG

 

Sunrise Energy Gmbh

 

Bio Block Kraft GmbH

 

 

Nachrangdarlehensnehmer warten auf die

 

fristgemäßen Zahlungen aus dem

 

Darlehensvertrag, insbesondere der

 

vereinbarten Zinsen!

 

Eile scheint geboten. Mandanten sprechen davon, dass Ansprechpartner nicht zu erreichen sowie zuvor besetzte Vermittlungsbüros geschlossen sind. 

 

Zahlreiche Nachrangdarlehensnehmer der Neckermann Neue Energien AG, Sunrise Energy GmbH, Bio Block Kraft GmbH haben sich inzwischen bei dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Ralf Buerger gemeldet und Zahlungsrückstände bezüglich der Nachrangdarlehensverträge nebst der vereinbarten Zinsen beklagt. Auffällig ist, dass bei sämtlichen Firmen der Geschäftsführer sowie Vorstand dieselbe Person ist.

 

Die Buerger, Schmaltz Partnerschaftsgesellschaft hat bereits ein Klageverfahren gegen die Neckermann Neue Energien AG bei Gericht eingereicht. Dort steht die Wirksamkeit des Widerrufs eines Nachrangdarlehensvertrages der Neckermann Neue Energien AG auf dem Prüfstand.

 

Sollte das Verfahren gewonnen werden, hätte dies zur Folge, dass man aus der schlechten Nachrangdarlehensposition heraus käme. Eine realistische Chance sein investiertes Geld nebst einer Nutzungsentschädigung zurück zu erhalten!

 

Die gleichen Chancen sieht RA Ralf Buerger bei den Verträgen mit der Sunrise Energy GmbH sowie BioBlockKraft GmbH.

 

Anleger sollten aber mit der Entscheidung auf diese Art und Weise ihr investiertes Geld zurück zu verlangen nicht zu lange warten. Schließlich ist derzeit ungewiss, ob die Neckermann Neue Energien AG, die Sunrise Energy GmbH sowie die Bio Block Kraft GmbH die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen wieder ordnungsgemäß aufnehmen werden?

 

Eine Internet-Recherche beim Bundeanzeiger für die Veröffentlichung von Jahresabschlüssen hat ergeben:

 

Bio Block Kraft GmbH

 

Letzte dort hinterlegte Bilanz für die Bio Block Kraft GmbH für das Jahr 2010.

 

Sunrise Energy GmbH (vormals Sofortrente GmbH)

 

Letzte dort hinterlegte Bilanz für die Sunrise Energy GmbH für das Jahr 2009.

 

Üblicherweise müssen die Jahresabschlüsse von Kapitalgesell-schaften bis zum 31.12. des Folgejahres veröffentlicht werden. Insoweit sind die o.g. Feststellungen äußerst ungewöhnlich.

Wir gewährleisten Ihnen schnelle Hilfe. Rufen Sie uns an!

 

+ Kostenloses telefonisches Erstgespräch

 

+ Rückrufgarantie

 

+ Volle Kostentransparenz

 

+ Aus Ihren Fragen machen wir Antworten

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmakrtrecht Ralf Buerger sowie Rechtsanwalt Christian Dreier

Rechtsanwalt Bastian Veller

Rechtsanwalt Ralf Buerger*

*Auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht! Aufgrund seiner hohen fachlichen Qualifikationen im Bank- und Kapitalmarktrecht, welche Herr Rechtsanwalt Buerger durch ein überdurchschnittliches Maß an praktischer Erfahrung und durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen erlangen konnte, ist er berechtigt, den Fachanwaltstitel zu führen und steht seiner Mandantschaft mit einer kompetenten und umfassenden Beratung und Vertretung zur Seite.